Impressum

Datenschutz

1/10

ERWEITERUNG BURGGASTRONOMIE WERTHEIM 

Wertheim, 2013-16

Die Um- und Erweiterungsbauten auf der Burg Wertheim stehen in einem kontrast-reichen Dialog mit der denkmalgeschützten Bausubstanz. Die architektonischen Eingriffe bestehen aus dem Neubau eines Küchen- und Infrastrukturgebäudes und dem Um- und Ausbau des Löwensteiner Flügels als Erweiterung der Burggastronomie. Das neue Gebäude erscheint als eigenständiges, jedoch untergeordnetes Funktionsgebäude in Holzrahmenbauweise. Die Fassade aus unterschiedlich dimensionierten Eichenleisten bildet einen Materialkontrast zu den Burgmauern aus rotem Sandstein. Im Erdgeschoss befindet sich die Restaurantküche, im Obergeschoss sind Sanitärräume und Sozial- und Büroräume für die Mitarbeiter. Der Aufzug zur barrierefreien Erschließung ist an der Fuge zwischen dem Ruinenbestand und Neubau angeordnet. Für die Erweiterung der Gastronomie wurde in den vorhandenen Löwensteiner Bau ein Baukörper eingefügt. Der Ruinenraum wird durch die Sichtbetoneinbauten neu proportioniert und es entsteht ein stimmungsvoller Veranstaltungsraum. Durch die neue Deckenkonstruktion wird die ursprüngliche Dimensionierung des Löwensteiner Flügels erfahrbar. Eine Betontreppe erschließt den historischen Rittersaal und führt auf die neu entstandene Dachterrasse, die durch die umgebenden Sandsteinmauern eine spannungsvolle Atmosphäre hat.